Noch mehr Montags-Gemetzel? US-Futures fallen, Bitcoin-Preis unter 6.000 Dollar

Nachdem es den Bullen von Bitcoin (BTC) am 22. März nicht gelungen war, den Widerstand von 6.400 Dollar zu überwinden, verbrachten sie den Rest des Tages damit, zu kämpfen, den digitalen Wert wieder über 6.000 Dollar zu bringen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels handelt Bitcoin knapp unter 6.000 Dollar, und viele Händler erwarten weitere Rückschläge, da sich die Coronavirus-Pandemie in den Vereinigten Staaten und Europa weiter verschlimmert.

Wie bereits in der vergangenen Woche in einer Analyse erwähnt, verfolgen die Krypto-Händler zusammen mit den Händlern auf den traditionellen Märkten genau, wie die Märkte und Investoren auf die verschiedenen Konjunkturpakete reagieren, die von den Regierungen in der ganzen Welt vorbereitet werden.

Stay Home

Wenn die Investoren der Meinung sind, dass die Finanzhilfepakete ausreichen, um die Bedürfnisse der Bürger und Unternehmen zu befriedigen, dann werden sie wahrscheinlich anfangen, Schnäppchen für Aktien zu machen, die sich schnell erholen werden, sobald die COVID-19-Pandemie ausbricht.

Großkapitalisierte Kryptowährungen werden wahrscheinlich ebenfalls davon profitieren, wenn sich die Märkte zu erholen beginnen, aber wenn die Anleger beobachten, dass die Aktienmärkte selbst angesichts der Rettungspakete in Höhe von mehreren Billionen Dollar weiter fallen, werden sie Aktien oder Kryptowährungen wahrscheinlich nicht annehmen, was zu weiteren Kursrückgängen bei Bitcoin führen wird.

Lassen Sie uns einen kurzen Blick auf die Charts werfen, um zu sehen, was mit dem Preis von Bitcoin passiert.

Die Bullen kämpfen um eine wichtige Unterstützungszone

Wie der 4-Stunden-Zeitrahmen zeigt, fiel der Preis von Bitcoin am Sonntag unter die aufsteigende Trendlinie und das 38,2%ige Fibonacci-Retracement-Level. Derzeit hält die Unterstützungszone von $5.900 bis $5.800, aber wenn der Preis unter diesen Punkt fällt, könnte Bitcoin die Unterstützung von $5.400 wieder aufnehmen.

Unterhalb der 5.400-Dollar-Marke werden Erinnerungen an den Rückgang vom 12. März auf 3.775 Dollar wachgerufen, so dass zinsbullische Anleger wahrscheinlich die Hoffnung hegen, dass die 5.400-Dollar-Unterstützung hält.

Auf dem täglichen Zeitrahmen kann man sehen, dass es unterhalb von $5.400 einen Knotenpunkt mit hohem Volumen am VPVR bei $4.061 gibt, und der untere Arm des Bollinger Bandes liegt derzeit bei $4.660, etwas nahe dem Punkt, an dem der Preis am 12. und 16. März sprang.

Momentan bewegt sich der Preis entlang der 20-MA des Bollinger-Band-Indikators, und das MACD-Histogramm ist positiv mit einem neu gebildeten Bullenkreuz zwischen dem MACD und der Signallinie. Oberhalb von $6.000 gibt es Widerstand bei $6.400, und wenn dieses Niveau vom Widerstand zur Unterstützung umgedreht werden könnte, zeigt eine Lücke im VPVR, dass sich der Preis bei anhaltendem Volumen auf $6.900 und $7.166 bewegen könnte.

Kurzfristige Strategie

Vorläufig können Zwischenhändler, die dem 4-Stunden-Chart folgen, beobachten, ob der Bitcoin-Preis über die Trendlinie des aufsteigenden Kanals bricht, um einen 4-Stunden-Schluss über $6.170 zu setzen. Risikoscheue Händler könnten in Erwägung ziehen, auf einen 4-Stunden-Schluss über dem Widerstand von $6.400 zu warten.

Seit dem Ausbruch des Coronavirus hat der Bitcoin-Preis den Rückgang an den traditionellen Märkten genau verfolgt, und zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts sind die S&P 500- und Dow-Futures um 3,85% bzw. 4% gefallen. Dieser Rückgang erfolgte kurz nachdem sich die US-Gesetzgeber nicht auf die spezifischen Details eines vorgeschlagenen 2 Billionen Dollar schweren Coronavirus-Konjunkturpakets einigen konnten.

Dies deutet darauf hin, dass die Märkte ähnliche Verluste erleben werden, wenn die Eröffnungsglocke in einigen Stunden läutet, und man könnte daraus schließen, dass Verluste auf den traditionellen Märkten nichts Gutes für die Preisaktionen von Bitcoin bedeuten werden.

Bärische Händler, die zu verkaufen suchen, könnten einen Rückgang unter $5.800 als lukrative Gelegenheit betrachten, da $5.400 um 6,77% entfernt ist und ein Rückgang auf $4.700 und $4.061 sogar noch lohnender ist.

Auch Altcoins schnitt am Wochenende schlecht ab, und zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist Ether (ETH) um 7,23%, Bitcoin Cash (BCH) um 8,88% und Tezos (XTZ) um 10,58% gesunken.

Die Gesamtobergrenze des Kryptowährungsmarktes liegt nun bei 166,6 Milliarden Dollar und die Dominanz von Bitcoin liegt bei 65%.